Gottesdienst: Andacht zum Gedenken an die Pogrome des 9. November 1938.

An der Gedenktafel für Pfarrer Adolf-Kurz fand heute abend eine Andacht zur Erinnerung an die Pogromnacht 1938 in der NS-Zeit an der jüdischen Bevölkerung statt. Dem Gottesdienst stand Pfarrer i.R. Rolf Bedorf vor, der in einer bewegenden Predigt unter freiem Himmel die Verbindung vom Gedenken zum Handeln zog.

Im Gottesdienst wurde nach der Verlesung der Namen von zwölf im Gemeindegebiet der Zwölf-Apostel-Gemeinde verschleppter oder in den Freitod gedrängter Juden das Kaddisch gebetet:

„Erhoben und geheiligt werde sein großer Name auf der Welt, die nach seinem Willen von Ihm erschaffen wurde – sein Reich erstehe in eurem Leben in euren Tagen und im Leben des ganzen Hauses Israel, schnell und in nächster Zeit, sprecht: Amen! Sein großer Name sei gepriesen in Ewigkeit und Ewigkeit der Ewigkeiten. Gepriesen und gerühmt, verherrlicht, erhoben, erhöht, gefeiert, hocherhoben und gepriesen sei der Name des Heiligen, gelobt sei er, hoch über jedem Lob und Gesang, jeder Verherrlichung und Trostverheißung, die je in der Welt gesprochen wurde, sprecht Amen. Fülle des Friedens und Leben möge vom Himmel herab uns und ganz Israel zuteil werden, sprecht Amen. Der Frieden stiftet in seinen Himmelshöhen, er stifte Frieden unter uns und ganz Israel, sprecht Amen.“

Die Andacht fand vor der Gedenktafel für Adolf Kurtz statt:

“An den langjährigen Pfarrer der Berliner Zwölf-Apostel-Gemeinde, Adolf Kurtz, der als Mitglied der Bekennenden Kirche zahlreichen Verfolgten zum Überleben verholfen hat, erinnert seit dem 14. März am Pfarrhaus der evangelischen Gemeinde eine Tafel. Die Einweihung erfolgte im Anschluss an einen Gedenk-Gottesdienst für den couragierten Theologen, dem durch sein Engagement für Verfolgte und Bedrängte selbst wiederholt Verhaftungen und Hausdurchsuchungen drohten.”

Die ganze Meldung finden Sie hier.

Die Tafel am Adolf-Kurtz-Haus in Berlin-Schöneberg:

Die Tafel:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gottesdienst. abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s