Aktuell: Franziskaner wird (nicht) Erzbischof von Berlin.

April, April! Die Meldung der Franziskaner vom 1.4. ist ein fröhlicher Scherz gewesen:

Papst Benedikt XVI. hat heute Johannes Bahlmann OFM zum Erzbischof von Berlin ernannt. Seit 2009 ist Johannes Bahlmann Bischof der Prälatur Óbidos im Nordosten Brasiliens. Der Generaldelegat des Heiligen Vaters, Bischof Dr. Markus Dröge, wird Johannes Bahlmann am 31. Juni 2011 im Berliner Dom in sein neues Amt einführen.

Mit seiner Erhebung in den Kardinalsstand wird anlässlich des Besuchs Benedikts XVI. im September in Berlin gerechnet.

Der 1960 im Münsterland geborene Bahlmann war zuvor als Bischof der Prälatur von Óbidos im Nordosten Brasilien tätig. Bahlmann absolvierte zunächst eine landwirtschaftliche Ausbildung und studierte Agraringenieurwesen. Nach einer Begegnung mit dem Paderborner Franziskanerpater Hans Stapel, Gründer der brasilianischen Drogeninitiative „Fazenda da Esperança“, trat er der Ordensgemeinschaft der Franziskaner bei und studierte Theologie und Philosophie in Brasilien. 1991 legte er Profess ab. Am ordenseigenen Kolleg Santo António unterrichtete er Englisch, Geschichte und Franziskanische Spiritualität. Nach seiner Priesterweihe 1997 in Vechta übernahm er im Jahr 2001 die Koordination der franziskanischen Sozialwerke SEFRAS in São Paulo. Am 28. Januar 2009 wurde er von Papst Benedikt XVI. zum Bischof der Prälatur von Óbidos im Nordosten Brasiliens ernannt. Die Bischofsweihe empfing er am 9. Mai 2009 im Beisein des Erzbischofs von Rio de Janeiro, Orani Tempesta OCist, im St.-Paulus-Dom zu Münster durch Bischof Felix Genn. Weitere Infos hier.

Quelle: Franziskaner-Information (1.4.2011)

Unterdessen hat das Erzbistum Berlin heute am 1. April  einen Teil des Begegnungsprogramms des Papstes bekannt gegeben. Mehr dazu hier.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell. abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Aktuell: Franziskaner wird (nicht) Erzbischof von Berlin.

  1. Pingback: Blick über den Tellerrand: Papst trifft Lesben und Schwule. « Ökumenische Rogate-Initiative e.V.

  2. Holger Schmidt schreibt:

    Sehr geehrte Brüder und Schwestern!
    Herzlich grüße ich und frage mich, ob in dem Satz: „Der Generaldelegat des Heiligen Vaters, Bischof Dr. Markus Dröge, wird Johannes Bahlmann am 31. Juni 2011 im Berliner Dom in sein neues Amt einführen.“der Plural verwendet werden muss oder unser Bischof Dröge zum Generallegaten des Heiligen Vaters ernannt wurde, was ja durchaus sein kann 😉 in ökumenischen Zeiten. Aber hätte man das nicht feiern müssen?! Herzliche Grüße H. Schmidt

  3. Holger Schmidt schreibt:

    Tataaaa!! 😉 Jetzt hab ich es geschnallt!
    Da es den 31. Juni ja gar nicht gibt, und die EInführung im Berliner Dom auch komisch wäre …. es ist ein Aprilscherz!!! 😉 Sehr schön! 😉 😉 😉
    LG H. Schmidt

  4. Edmund Mangelsdorf schreibt:

    April – April, so weit sind wir leider noch nicht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s