Aktuell: Gott ist unsere Zuversicht und Stärke. Ein Bericht aus Japan.

Gott, hilf mir! Denn das Wasser geht mir bis an die Kehle. Ich versinke in tiefem Schlamm, wo kein Grund ist; Ich bin in tiefe Wasser geraten, und die Flut will mich ersäufen. Psalm 69, 2-3

Eine kleine Gruppe der Ev. Gemeinde Tokyo war vier Tage lang in der Iwate-Präfektur,  um Menschen in der Stadt Kamaishi und Umgebung kennenzulernen, an die Spenden aus Deutschland weitergegeben werden sollen. Im Erdbebengebiet beginnt man jetzt, Übergangswohnungen zu bauen, damit möglichst viele Anwohner auch in der Region bleiben, damit die betroffenen Städte wieder aufgebaut und belebt werden.

„Viele Bürger von Kamaishi wissen, dass im Berliner Dom, in der Philharmonie und an vielen anderen Orten Benefizkonzerte zugunsten Japans gehalten wurden. Das hat ihnen viel Kraft gegeben und in Erinnerung gerufen, dass Musik zwar vielleicht nicht zum Leben unbedingt nötig ist und daher in Kamaishi rational kaum Priorität hat, aber eben doch so viel bewirken kann, dass die Aufführung der Neunten Symphonie gerade dieses Jahr unverzichtbar ist.“

Den Bericht verschiedener Autoren aus Japan finden Sie hier in ganzer Länge. Den April-Gemeindebrief der Gemeinde finden Sie hier.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell. abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s