Seitenblick: Anmeldeverfahren und Info-Telefone für den Papstbesuch starten.

Am Montag, 16. Mai 2011, beginnt das Anmeldeverfahren zur Teilnahme an den großen Gottesdiensten mit Papst Benedikt XVI. in Deutschland.
Unter www.papst-in-deutschland.de besteht dann die Möglichkeit, sich anzumelden für die folgenden Veranstaltungen

–      Eucharistiefeier in Berlin vor Schloss Charlottenburg am Donnerstag, 22. September 2011, 18.30 Uhr

–      Marianische Vesper an der Wallfahrtskapelle Etzelsbach im Eichsfeld am Freitag, 23. September 2011, 17.45 Uhr

–      Eucharistiefeier in Erfurt auf dem Domplatz
am Samstag, 24. September 2011, 9.00 Uhr

–      Gebetsvigil mit Jugendlichen in Freiburg auf dem Messegelände
am Samstag, 24. September 2011, 19.15 Uhr

–      Eucharistiefeier und Angelusgebet in Freiburg auf dem Flughafengelände
am Sonntag,  25. September 2011 Beginn: 10.00 Uhr

Wer sich anmeldet, erhält zunächst eine Bestätigung, dass die Anmeldung eingegangen ist; die Bearbeitung und Beantwortung aller Kartenwünsche soll bis Ende Juni abgeschlossen sein.

Gleichzeitig wird in den Erzbistümern Berlin und Freiburg sowie im Bistum Erfurt über ein separates Verfahren sichergestellt, dass sich alle Interessierten – auch ohne Internetzugang – anmelden können. In den Erzbistümern Berlin und Freiburg geschieht dies über die Pfarrgemeinden. Im Bistum Erfurt ist dies über die unten genannte Telefonnummer möglich.

Zudem besteht in den beteiligten Bistümern die Möglichkeit zur telefonischen und elektronischen Nachfrage:

Erzbistum Berlin: (030) 32 684-229, montags bis freitags von 9:00 bis 16:00 Uhr. E-Mail: papst@erzbistumberlin.de

Bistum Erfurt: (0361) 374 258 0, montags bis freitags von 9:00 bis 19:00 Uhr,
am Wochenende und an Feiertagen von 10:00 bis 16:00 Uhr. E-Mail: service.papstbesuch@bistum-erfurt.de

Erzbistum Freiburg: (0761) 2188-988, montags bis freitags von 9:00 bis 16:00 Uhr. E-Mail: papstbesuch@ordinariat-freiburg.de

Die Anmeldemöglichkeit über das Internet wird am Montag, 16. Mai 2011, im Laufe des Tages freigeschaltet. Sie ist über www.papst-in-deutschland.de zu erreichen. Dort sind dann auch die wichtigsten Fragen und Antworten zum Anmeldeverfahren sowie Informationen zum Papstbesuch insgesamt eingestellt.

Quelle: Presseinformation der Deutschen Bischofskonferenz.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Seitenblicke. abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s