Rückblick: Jesús Christóbal Dobao verstorben.

Am 18. Januar 2011 ist der Schöneberger Arzt Jesús Christóbal Dobao Cuenca nach langer Krankheit verstorben. Bereits 2010 musste seine Praxis in der Fuggerstraße schließen.

Berlin verlor dadurch einen kompetenten und engagierten Mediziner, der vielen Menschen ohne Rücksicht auf finanzielle Vorteile half. Er begegnete seinen Patienten mit großer Empathie und nahm sich viel Zeit für die Anliegen der Hilfesuchenden.

Insbesondere in der Versorgung von Menschen mit Hiv und Aids hat er sich verdient gemacht. Dass es die Kita Fuggerstraße, für Kinder mit dem Hi-Virus überhaupt gibt, ist dem Allgemeinmediziner Jesus Dobao zu verdanken. Seine Sorge galt zudem Menschen mit einem ungesichertem Aufenthaltstatus, die zumeist keine Krankenversicherung haben. Für sie setzte er sich mit Herz und Tat ein, wie es seine Art war.

Beigesetzt wurde er in Nordrhein-Westfalen.

Wir danken Gott für den Einsatz von Jesus Dobao und seine Nächstenliebe. Wir fühlen mit seinem Lebenspartner Volker und allen, die um ihn trauern.

Wir ermuntern, hier eine Nachricht, eine Würdigung, einen Gedanken an Jesus zu hinterlassen. Bitte nutzt dafür die „Kommentar“-Funktion unterhalb des Artikels. Vielen Dank.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rückblick. abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s