Aktuell: Ein Grußwort aus Taizé für das Rogate-Kloster.

Bei vielen Jugendlichen ist eine große Vorfreude zu spüren Ende des Jahres zum Europäischen Jugendtreffen nach Berlin zu kommen:
Viele freuen sich auf das Mitleben in den Berliner Kirchengemeinden und Gemeinschaften, lebendige Kirche vor Ort zu erfahren und zu entdecken, wie Christen sich in Berlin den gesellschaftlichen Herausforderungen stellen. Die Begegnungen mit engagierten Menschen kann für manche der Jugendlichen, die zuhause auf ähnliche Herausforderungen treffen, Ermutigung für ihren Einsatz sein.
Wir Brüder freuen uns aber nicht nur auf das Jahresende, sondern ganz besonders auf die Vorbereitung des Treffens. Dabei hoffen wir die Kirche in Berlin in ihrer großen Vielfalt näher kennenzulernen, auch das das neu beginnende monastische Leben. Es ist sicher wichtig, dass das Rogate-Kloster sich nicht auf Taizé beruft, sondern einen eigenen Weg findet. Sicher treffen wir uns auch während der Vorbereitungszeit im Herbst.
Zum bevorstehenden Pfingstfest schicke ich Ihnen dieses Gebet von frère Roger:

Jesus, unser Friede, was du auf der Erde für die Deinen warst, bist du durch den Heiligen Geist ebenso für uns heute. In deinem Evangelium versicherst du uns: Ich werde euch niemals allein lassen, ich werde euch den Heiligen Geist senden, er wird Stärkung und Trost sein, er wird immer bei euch bleiben.

Herzliche Grüße!

frère Georg

Informationen über das Internationale Treffen in Berlin:

Die evangelische Kirche Berlin‐Brandenburg‐schlesische Oberlausitz, das Erzbistum Berlin und der Berliner Senat haben die ökumenische Communauté von Taizé eingeladen, das Jugendtreffen 2011 in der Hauptstadt und drumherum zusammen mit den Kirchengemeinden vorzubereiten. Von Potsdam bis Bernau, von Wustermark bis Schönefeld werden Kirchengemeinden und Familien im ganzen Umland für die Jugendlichen Gastgeber sein.

Das Treffen besteht aus einigen wenigen ganz einfachen Bausteinen – Gespräche in internationalen Kleingruppen, gemeinsame Gebete, Gastfreundschaft – vormittags vor Ort in den Kirchengemeinden, nachmittags auf dem Berliner Messegelände. Es ist Teil des „Pilgerwegs des Vertrauens auf der Erde“, zu dem von Taizé aus seit 34 Jahren jedes Jahr eingeladen wird, zuletzt nach Rotterdam, Posen, Brüssel und Genf. Er ist keine organisierte Bewegung, sondern eine Vielzahl von Einzelinitiativen, die mit einfachen Mitteln Zeichen des Vertrauens setzen wollen.

Die Jugendlichen (größtenteils zwischen 18 und 29), die an diesen Treffen teilnehmen, bilden keine Bewegung, sondern sind eingeladen, zuhause weiter zu leben, was ihnen in Taizé oder bei einem der Treffen wichtig geworden ist, für das eigene innere Leben und für gemeinsame Schritte mit vielen anderen, die auf derselben Suche nach dem Wesentlichen sind. In den Begegnungen stellt sich heraus, dass es bei aller Vielfalt christlicher Überlieferungen und Kulturen gemeinsame Wege gibt, eine tiefgehende Einheit. Es werden tragfähige Grundlagen für konkrete Engagements gelegt, in der von Spaltungen, Gewalt und Vereinsamung gezeichneten Welt Vertrauen zu bilden und Frieden zu stiften. Zum vorläufigen Programm in Berlin gehts hier.

Eine große Herausforderung wird sein, Schlafplätze für alle Jugendlichen zu finden. Ziel ist es, möglichst viele Gäste in Privatquartieren unterzubringen. Die Jugendlichen bringen Schlafsack und Unterlage mit, können also auf dem Boden schlafen, und benötigen als Verpflegung nur ein einfaches Frühstück. Sie möchten Gastgeber werden? Infos finden Sie hier.

Das Ökumenische Rogate-Kloster wird auf Einladung der Gemeinde in der Zwölf-Apostel-Kirche und dem Räumen im Adolf-Kurtz-Haus ihren Teil zum Gelingen des Festes beitragen. Dazu gehören Gottesdienste, ein „Fest der Nationen“ in der Silvesternacht sowie die Suche nach Privatquartieren im Gemeindegebiet. Für die Durchführung sucht Rogate nach freiwillig Helfenden.

Aktuelle Informationen im Internet: https://rogatekloster.wordpress.com/taize/ Informationen der Gemeinschaft von Taizé zum Treffen hier.

Alle, die sich in die Vorbereitung einbringen möchten oder Ideen haben, können dieses Kontaktformular ausfüllen. Wer das Rogate-Kloster bei der Durchführung vor Ort in der Zwölf-Apostel-Gemeinde in Schöneberg unterstützen möchte, sollte entsprechend „Rogate-Kloster in der Zwölf-Apostel-Gemeinde“ eintragen. Am besten online hier direkt ausfüllen oder ODS-Datei herunterladen, ausfüllen, abspeichern und an info@taize-berlin.de schicken oder PDF-Datei herunterladen, ausdrucken, ausfüllen und per Post nach Taizé schicken.
Nützliches zum Download:
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell. abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Aktuell: Ein Grußwort aus Taizé für das Rogate-Kloster.

  1. Pingback: Termin: Rogate-Kloster wird am 29. September ein Jahr alt. « Ökumenische Rogate-Initiative e.V.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s