Aktuell: Willkommen in der Rogate-Gemeinschaft, Bruder Benedikt!

Am Wochenende haben wir im Rahmen einer Konventsmesse zum Tag des Apostels Jakobus d. Ä. Bruder Benedikt Elia in die Rogate-Gemeinschaft aufgenommen. Die Oblation ist das Versprechen, abgegeben in einem feierlichen Ritus, ein christliches Leben in enger Verbundenheit mit dem Rogate-Kloster und im Geist des Ordens zu führen. Damit wird der Bruder Mitglied der klösterlichen Familie.

Die Oblation erfolgte mit der Bitte um den Heiligen Geist, das Versprechen an die Gemeinschaft, der Einsegnung und der Einkleidung. Die Mitglieder der Gemeinschaft tragen ein rotes Habit und ein bei der Aufnahme in die Gemeinschaft verliehenes Kreuz. Der Habit soll künden von der Demut vor Gott, dem Wunsch der Hingabe an den Allmächtigen, der Bereitschaft zum Dienst am Nächsten sowie der Zugehörigkeit zum Kloster als geistlicher Heimat.

Bruder Benedikt Elia: „Die Suche nach Gott führt seit Jahrhunderten Menschen in die Klöster und Ordensgemeinschaften dieser Welt. Jeder Mensch, der einem christlichen Orden oder einer Gemeinschaft beitritt, hat seine eigenen Beweggründe, allen gemein ist jedoch meist die Suche nach Gott. Für jeden sieht der Weg dieser Suche anders aus. Gott zu suchen war auch mein großer Wunsch, als ich mich dafür entschieden habe, der Rogate-Gemeinschaft beizutreten. Ich wollte mich mit anderen Menschen zusammen auf diese Suche begeben. Ganz besonders wichtig war und ist mir dabei das Miteinander, bei dem jeder gleichberechtigt ist, egal welches Geschlecht, welche Herkunft oder Prägung, welche Konfession oder welchen Hintergrund er hat. Getragen durch den Glauben an Gott Brücken zu bauen, das ist es was mich mit der der Rogate-Gemeinschaft verbindet. Ich bin glücklich, einen Ort gefunden zu haben, an dem Freiheit und Vielfalt eine so wichtige Rolle spielen. Jeder bringt sich ein, mit seinen Fähigkeiten und nach seinem Vermögen. Die  Gemeinschaft tragen und von der Gemeinschaft getragen werden ist etwas sehr schönes. Unsere gemeinsamen Gebete, die Andachten und Gottesdienste erfüllen mich jedes mal aufs Neue mit dem Gefühl, Gott ein bisschen mehr gefunden zu haben.“

Das Rogate-Kloster gliedert sich in vier Bereiche: 1. Den (noch aufzubauenden) Rogate-Orden, der einen Konvent bildet. 2. Die Rogate-Gemeinschaft, vergleichbar mit einem Oblaten-Kreis. 3. Der Rogate-Initiative e.V., entspricht in Teilen einem Freundeskreis. 4. Ehrenamtliche Unterstützerinnen und Unterstützer (wie z.B. bei der Rogate-Suppenküche und) Fördernde ohne Mitgliedschaft in den vorherigen drei Bereichen.

Aus der Gemeinschafts-Ordnung: „Keiner steht über den anderen, jeder Dienst, jede Mitwirkung ist wichtig. Alle stimmen zusammen in das Lob Gottes ein, alle verbindet die Hoffnung auf die Gnade und das Erbarmen des himmlischen Vaters, alle achten sich als Schwester oder Bruder im Herrn und jeder Einzelne trägt – wie die Glieder einer Kette – zum Gelingen des gemeinschaftlichen Glaubens und Lebens bei.“

Frauen und Männer bilden die Rogate-Gemeinschaft. Die Unterschiedlichkeit macht die Stärke der Gruppe aus: Kenner und Fragende, Suchende und Sichere, Ideengeber und Praktiker, Vorsichtige und Mutige, Katholiken und Protestanten, Menschen verschiedenster Prägung und Herkunft.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell. abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Aktuell: Willkommen in der Rogate-Gemeinschaft, Bruder Benedikt!

  1. Pingback: Aktuell: Aufnahme von Bruder Benedikt in die Rogate-Gemeinschaft. « Ökumenische Rogate-Initiative e.V.

  2. Pingback: Pressespiegel: „Großstadtkloster: Vier Brüder und ein Bienenvolk“ | Ökum. Rogate-Kloster Sankt Michael zu Berlin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s