Zitiert: In der kirchenfernen Stadt Berlin zur Verankerung des Glaubens beitragen.

„Wer an seinem Nächsten vorübergeht, der geht auch an Gott vorüber.“
Martin Luther (1483-1546)

Ein Kloster für alle christlichen Konfessionen in Deutschlands Hauptstadt zu errichten, ist eine ebenso fortschrittliche wie wegweisende Idee. Das Ökumenische Rogate-Kloster Sankt Michael hat es mit der Eröffnung am 29. September 2010 vermocht, einen Ort der Hoffnung und Offenheit für alle — auch für Schwule und Lesben — zu schaffen, in dem ohne Trennung gebetet werden kann. Gerade in einer kirchenfernen Stadt wie Berlin kann dies zu einer stärkeren Verankerung des christlichen Glaubens beitragen.

„Freundlich und offen füreinander, so wie Augustinus (Confessiones 4,8,13) das gemeinsame Leben beschreibt, so wollen wir unser neues Kloster in Berlin aufbauen.“ Nach diesem Motto lebt das Rogate-Kloster seine Offenheit und Toleranz gegenüber verschiedenster Konfessionen und Lebensarten aus. Bei meinem Besuch im Rogate Kloster am 17. Juni 2011 anlässlich einer Vesper zur Eröffnung des schwul-lesbischen Stadtfestes habe ich aus den Predigten immer eines herausgehört: Die Bestrebungen des Klosters sind, so wie auch schon Martin Luther predigte, die Nächstenliebe und Respekt vor allen Menschen. Das unterstütze ich gerne.

Ich bin der festen Überzeugung, dass das Rogate-Kloster einen wichtigen Beitrag im konfessionsübergreifenden Dialog leistet und Anlaufstelle für alle Gläubigen sein wird.

Auf diesem Wege gratuliere ich Ihrem Mut und Ihrer Hingabe und wünsche Ihnen noch viele erfolgreiche sowie erfüllende Jahre!

Herzliche Grüße

Dr. Jan-Marco Luczak, Mitglied des Deutschen Bundestags, Wahlkreisabgeordneter für Tempelhof-Schöneberg, in einem Grußwort zum einjährigen Bestehen des Rogate-Klosters.

Das Programm zum Jubiläum:

  • Sonntag, 25. September,, 19.oo Uhr, Rogate-Konzert. Schola Cantorum, einer der besten Chöre Norwegens, konzertiert in der Zwölf-Apostel-Kirche. Eintritt frei. Kollekte erbeten.
  • Montag, 3. Oktober, 15.oo Uhr, Gottesdienst für Mensch und Tier (mit Tiersegnung). Eine filmische Einladung dazu hier:

     
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell., Zitiert. abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s