Rückblick: Taizé-Silvester-Fest der Nationen im Rogate-Kloster.

Das Ökumenische Rogate-Kloster hat auf Einladung der Gemeinde in der Zwölf-Apostel-Kirche und den Räumen im Adolf-Kurtz-Haus die Verantwortung für ein dezentrales Zentrum im Rahmen des Internationalen Taizé-Treffens Berlin 2011 übernommen. Vom 26. Dezember bis zum 1. Januar taten wir unseren Dienst im Gemeindehaus. Dazu gehörten die Gestaltung von zehn Gottesdiensten, ein „Fest der Nationen“ in der Silvesternacht sowie die Suche nach Privatquartieren im Gemeindegebiet für 90 Gäste aus Russland, Polen, Weißrussland, Slowenien, Ungarn, Frankreich und Deutschland. Für die Durchführung konnten wir uns über zahlreiche Freiwillige aus der Gemeinde und von Rogate, großzügige Einzelspenden und ausreichend viele Gastgeber freuen. Danke an alle Unterstützer!

Hier Eindrücke vom Fest in der Silvesternacht:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Weitere Bilder vom Fest hier.

Ein Kommentar zu „Rückblick: Taizé-Silvester-Fest der Nationen im Rogate-Kloster.

Kommentare sind geschlossen.