Rogate-Abend: Das ökumenische Kloster in Bose.

Was in Deutschland noch schwer möglich erscheint, ist in Italien längst kirchliche Wirklichkeit: Ein ökumenisches Kloster, anerkannt durch die römische und evangelische Kirche. 1965 gründete Enzo Bianchi die Gemeinschaft in Magnano (Provinz Biella). Heute gehören 80 Schwestern und Brüder verschiedener christlicher Traditionen dazu.

Wir wollen das Kloster vorstellen und laden ein:

Dienstag, 18. September, Vesper, danach Rogate-Abend (in spanischer und deutscher Sprache) über das „Monastero di Bose“.

Eindrücke aus Magnano:

Willkommen zu unseren weiteren Gottesdiensten und Veranstaltungen. Den Gottesdienst-Plan für den September finden Sie hier. Hier eine Auswahl:

Ein Kommentar zu „Rogate-Abend: Das ökumenische Kloster in Bose.

Kommentare sind geschlossen.