Fünf Fragen: Dekan Schmidt, Alt-katholische Gemeinde Berlin

Dekan Ulf-Martin SchmidtIn einer neuen Rubrik stellen wir „Fünf Fragen“ zu aktuellen, spannenden oder einfach wichtigen Themen. Wir starten mit Dekan Ulf-Martin Schmidt, Gemeindepfarrer der Berliner alt-katholischen Gemeinde, die in diesem Jahr das 140. Jahr ihres Bestehens feiert.

Rogate-Frage: Herzlichen Glückwunsch zum 140. Gemeindejubiläum in Berlin. Wie alt fühlt sich die Gemeinde tatsächlich an?

Ulf-Martin Schmidt: Natürlich wesentlich jünger! Unser ältestes Gemeindemitglied ist 103 Jahre – und unser jüngstes wenige Tage alt. Der Alterschnitt unserer Gemeinde liegt laut Kartei bei ungefähr 39 Jahren – was sich auch im Gottesdienstbesuch widerspiegelt.

Rogate-Frage: Was macht alt-katholisches Leben in Berlin aus und wie funktioniert Ihr Gemeindeleben hier?

Ulf-Martin Schmidt: Alt-Katholisches Leben in Berlin ist
1. ein Leben in großem räumlichen Abstand zueinander – unsere Gemeinde hat knapp 700 Mitglieder, davon wohnen sechshundert in Berlin und der Rest verteilt sich auf die Bundesländer Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Das hat zur Folge, dass der Haupttreffpunkt der Gemeinde die Gottesdienste (Mittwochs Abends und Sonntags Vormittags) und das anschließende Beisammensein sind – da die Fahrtwege für die meisten zu groß sind, um noch weitere Gemeinde-Veranstaltungen unter der Woche durchzuführen. Trotz der weiten Wege versuchen wir Letzteres aber vermehrt, dazu gehören dann z.B.  Gitarrenkurse und Einkehrtage.
2. gelebte Ökumene. Seit unserem Bestehen in Berlin waren wir ökumenisch unterwegs und docken uns auch bewusst bei Diakonie, Gottesdiensten, Bibelkreisen, Großevents usw. ökumenisch mit an. Das erweitert einerseits den eigenen kirchlichen Horizont und stärkt gleichzeitig unser Bemühen um die Einheit der Kirche.

Rogate-Frage: Wie erleben Sie die ökumenische Situation in der Hauptstadt?

Ulf-Martin Schmidt: Ökumene in Berlin erlebe ich als eine bunte und aktive Vielfalt verschiedenster kirchlicher Traditionen die nicht auf die beiden Großkirchen beschränkt ist, sondern von Herrnhutern bis Pfingstlern, von der SELK bis zu den Mennoniten, von den Orthodoxen, den Anglikanern, uns und den Baptisten und vielen anderen mehr einen großen Bereich kirchlichen Lebens abdeckt. Die Zusammenarbeit im Ökumenischen Rat Berlin-Brandenburg funktioniert gut. Zudem kommt seit einigen Jahren die interreligiöse Zusammenarbeit hinzu. Natürlich knarzt es auch ab und zu im „ökumenischen Getriebe“ und in einigen theologischen Kernfragen erzielen wir keine einheitliche Meinung – aber das gilt es mit heiterer Gelassenheit auszuhalten!

Rogate-Frage: Wenn Sie drei Wünsche frei hätten, was wünschen Sie sich als Gemeindepfarrer für Ihre Gemeinde?

Ulf-Martin Schmidt: 1. Mehrere Gottesdienstorte in Berlin,
2. ein verstärktes diakonisches Engagement innerhalb der Gemeinde,
3. ein „großes“ diakonisches Projekt wie einen Kindergarten, ein Krankenhaus, ein Altenheim, eine Schule…

Rogate-Frage: Wie sieht die alt-katholische Gemeinde Berlin in 140 Jahren aus?

Ulf-Martin Schmidt: Diese Frage hätte ich gerne auch den Gründungsmitgliedern unserer Gemeinde vor 140 Jahren gestellt.

Herzlichen Dank! Ihnen und Ihrer Gemeinde Gottes Segen für die Zukunft.

Mehr über die Gemeinde erfahren Sie hier. Wir feiern regelmäßig zusammen ökumenische Gottesdienste. Wann und wo erfahren Sie hier.

Sie möchten mehr über die Alt-katholische Kirche und die Berliner Gemeinde erfahren? Dann schreiben Sie uns bitte hier. Wir leiten es gerne weiter.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fünf Fragen. abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Fünf Fragen: Dekan Schmidt, Alt-katholische Gemeinde Berlin

  1. Pingback: Fünf Fragen an: Pfarrer Dr. Josef Wieneke, St. Matthias-Gemeinde @ErzbistumBerlin | Rogate-Kloster Sankt Michael zu Berlin

  2. Pingback: Fünf Fragen an: Jörg Steinert, Geschäftsführer @LSVD Berlin-Brandenburg | Rogate-Kloster Sankt Michael zu Berlin

  3. Pingback: Fünf Fragen an: Renke Brahms, Friedensbeauftragter der EKD | Rogate-Kloster Sankt Michael zu Berlin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s