Sigrid Evelyn Nikutta: „Ich bin ein Berliner“ – die vierte Rede der Reihe

BVG-Chefin im Rogate-KlosterAm Donnerstag, 13. Juni 13, erwarten wir im Rogate-Kloster Dr. Sigrid Evelyn Nikutta, Vorsitzende des Vorstands der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG). Sie spricht im Rahmen der diesjährigen Andachtsreihe “Ich bin ein Berliner – Fünf Reden für die Hauptstadt”.

Nikutta studierte Psychologie und das Nebenfach Pädagogik an der Universität Bielefeld und wurde 2009 an der LMU München im Fach Psychologie promoviert.

Nach ihrem Studium arbeitete Sigrid Nikutta im Management einer Unternehmensgruppe in Ostwestfalen. Von 1996 bis 2008 war sie bei der Deutschen Bahn für Aus- und Fortbildung zuständig. Ab 2009 war sie Leiterin Produktion Ganzzugverkehr bei DB Schenker Rail in Mainz und beim polnischen Schenker-Tochterunternehmen zugleich Vorstand Produktion in Zabrze. Im Mai 2010 wurde sie vom Aufsichtsrat der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) zur Vorstandsvorsitzenden gewählt und trat das Amt zum 1. Oktober an. Seit August 2011 ist sie auch Aufsichtsratsvorsitzende der BT Berlin Transport GmbH, einer BVG-Tochter.

Der Gottesdienst des Rogate-Klosters beginnt um 19:30 Uhr und wird musikalisch gestaltet vom BVG Brass-Quintett und Erik Hoeppe an der Orgel.

Es wird um eine Kollekte für die Hochwasserhilfe gebeten.

Erreichbar ist die Kirche mit öffentlichen Verkehrsmitteln über die U-Bahnhöfe: Kurfürstenstraße (U1) Nollendorfplatz (U1, U2, U3, U4). Oder per Bus: Kurfürstenstraße (M85, M48), Nollendorfplatz (M19, 187) und Gedenkstätte Dt. Widerstand (M29). PKW-Stellplätze vor dem Gemeindezentrum und in der Genthiner Straße.

Die Reihe endet am Donnerstag, 20. Juni 13, 19.30 Uhr, mit Weihbischof Dr. Matthias Heinrich, Erzbistum Berlin. Musik: Chor der St. Matthias-Kirchengemeinde. Weitere Hinweise auf Gottesdienste des Rogate-Klosters finden Sie hier.

Spendenaufruf: Flutopferhilfe für die Auferstehungsgemeinde Passau

Unter Wasser: Die Auferstehungskapelle Passau (Bild: Gemeinde)

In Passau ist durch das Hochwasser der Inn die kleine Auferstehungskapelle der alt-katholischen Gemeinde geflutet worden. Etwa 1,50 Meter stand das Wasser im Gotteshaus und zerstörte das Inventar.

Bischof Dr. Ring vom Kath. Bistum der Alt-Katholiken in Deutschland: „Alle, die selber schon mit Hochwasser zu tun hatten, wissen, dass sich das Wasser zwar zurückzieht oder abgepumpt werden kann, der Dreck aber liegt noch da und die Feuchtigkeit steckt in den Wänden. Von den Schäden am Inventar ganz zu schweigen. Auf unsere Passauer Geschwister wartet also viel Arbeit.“

Wir bitten um Spenden, die wir der Passauer Kirchengemeinde zur Wiederherstellung ihrer Kapelle weiterleiten wollen. Bischof Ring: „Sie zählt nicht zu den vermögenden Gemeinden und kann die nun auf sie zukommenden Ausgaben nicht aus eigenen Mitteln schultern.“

Bitte unterstützen Sie die Sammlung durch Ihre Überweisung. Kontonummer des Rogate-Klosters: Konto 6010288019, bei der Pax Bank, Bankleitzahl 37060193. Bitte Stichwort „Fluthilfe Passau“ hinzufügen. IBAN DE76 3706 01936010 2880 19. BIC-Code BIC-Code GENODED1PAX.

Bischof Dr. Ring besucht das Rogate-Kloster am 18. Juni 13. Wir wollen ihm an diesem Termin für die Passauer Gemeinde seines Bistums das Ergebnis unserer Sammlung überreichen.