Wilhelmshaven glaubt.

Was glaubt Wilhelmshaven? Mitmach- und Fotoaktion am Pfingstsonntag im Küstenmuseum.

Wilhelmshaven, 3. Juni 2019. Woran glauben Menschen in Wilhelmshaven? Was gibt ihnen Hoffnung, Trost oder Mut?

Für ein interreligiöses Ausstellungsprojekt im Küstenmuseum sucht das Projekt-Team der Arbeitsgemeinschaft Religionenhaus Auskunftswillige, Interessantes oder auch ganz Alltägliches.

Wir sammeln Geschichten und freuen uns über Menschen, die Lust haben, uns davon zu erzählen.

Für die Ausstellung „Wilhelmshaven glaubt. 150 Jahre religiöse Vielfalt.“ sollen im Foyer des Küstenmuseums Fotos gemacht und die Geschichte aufgeschrieben werden. Anschließend wird vom Ausstellungsteam ausgewertet, was davon in der Schau zum Stadtjubiläum gezeigt werden könnte. Bilder und Kurzgeschichten der Aktion werden unter dem Hashtag #Wilhelmshavenglaubt in den sozialen Medien zu finden sein. 

Termin der Sammelaktion: Pfingstsonntag, 9. Juni 2019, 14:00 bis 16:30 Uhr.Ort: Küstenmuseum, Weserstr. 58, 26382 Wilhelmshaven-Südstadt

Weitere Infomationen: wilhelmshavenglaubt.de

Die Ausstellungseröffnung ist am 28. Juni, 16 Uhr. Der Eintritt zur Eröffnung ist frei.

Wilhelmshaven glaubt. 150 Jahre religiöse Vielfalt an der Jade.

Wilhelmshaven glaubt? Eine Ausstellung und ein vielfältiges Rahmenprogramm zeugen vom Wirken der Religionen in der 150jährigen Stadtgeschichte und deren Rolle für das Miteinander und das friedliche Zusammenleben der Stadtgesellschaft. Anlässlich des  Stadtjubiläums präsentieren sich Glaubens-, Religionsgemeinschaften und Gemeinden der Jadestadt in einer Ausstellung im Küstenmuseum.

Exponate, Bilder und Kultgegenstände geben exemplarisch Einblicke in das Leben der Gemeinden. Liturgische Gewänder zerstörter Kirchen, eine Torarolle von 1760 und ein muslimisches Leichentuch zeugen von Brüchen und Veränderungen. Das Engagement Einzelner sowie Profile religiöser Gemeinschaften in der Geschichte und Gegenwart werden symbolisch und beispielhaft hervorgehoben.

Die Ausstellung „Wilhelmshaven glaubt. 150 Jahre religiöse Vielfalt an der Jade.“ ist ein Projekt der Arbeitsgemeinschaft „Religionenhaus Wilhelmshaven“ und des Demokratieprojektes „Wangerlandsofa? Hör mal zu!“. Kurator ist Miguel-Pascal Schaar.

Eröffnung

Die Eröffnung der Ausstellung ist am Freitag, 28. Juni 2019, 16:oo Uhr, im Küstenmuseum, Weserstr. 58, Wilhelmshaven. Es spricht Kreispfarrer Christian Scheuer und Bürgermeister Uwe Reese. Mitwirkung: Paul Yuval Adam, Kantor der Jüdischen Kultusgemeinde Bielefeld. Die Sonderschau wird bis zum 15. September gezeigt. Der Eintritt ist frei.

Bild: Arne Schulz, arneschulz-fotografie.de für #Wilhelmshavenglaubt

Die Ausstellung ist ein Projekt der Arbeitsgemeinschaft „Religionenhaus Wilhelmshaven“ und des Demokratieprojektes „Wangerlandsofa? Hör mal zu!“.

Eintritt und Öffnungszeiten: Dienstags bis Sonntags von 11.00 bis 17.00 Uhr.  :

Eintritt: Erwachsene: 5,00 €. Ermäßigt I (Kinder 6 – 15 Jahre): 2,50 €. Ermäßigt II (Schüler ab 16, Studenten, Azubis, Arbeitslose, Behinderte ab 80 %, Rentner): 3,50 €. Kinder unter 6 Jahre: frei. Familienkarte (2 Erwachsene und bis zu 4 Kinder): 14,00 €

Eintritt für die Vortragsveranstaltungen: 7.- Euro (ermäßigt: 5.- Euro), darin ist der Eintritt in das Museum enthalten.

Rahmenprogramm zur Ausstellung

Rahmenprogramm zur Ausstellung (Bei Teilnahme: Anmeldung erbeten)

  • „Jüdisches Leben, die Synagoge und Gedenkkultur in Wilhelmshaven aus christlicher Sicht“: Donnerstag, 11. Juli, 19:oo Uhr, Pastor Frank Moritz, Wilhelmshaven
  • Frieden und Toleranz im (evangelischen) Kirchenlied: Donnerstag, 25. Juli 2019, 19:oo Uhr, Kreiskantor Thorsten Ahlrichs, Ganderkesee
  • Frieden und Toleranz im Jesidentum: Sonntag, 28. Juli 2019, 15:oo Uhr, Ilyas Yanc, Oldenburg
  • Frieden und Toleranz im Buddhismus: Sonntag, 4. August 2019, 15:oo Uhr, Eckhart Gattermann, Leiter Meeresspiegel-Zendo, Wilhelmshaven
  • Frieden und Toleranz im Liberalen Judentum: Donnerstag, 8. August 2019, 19:oo Uhr, Generalsekretärin Irith Michelsohn, Union progressiver Juden, Bielefeld
  • Spiritueller Spaziergang am Großen Hafen: Ab Küstenmuseum, Sonnabend, 10. August 2019, 17:oo Uhr, Br. Franziskus, Berlin/Wilhelmshaven
  • Frieden und Toleranz im Liberalen Islam: Sonntag, 11. August, 15:oo Uhr, Imanin Rabeya Müller, Köln
  • Frieden und Toleranz in der Evangelisch-reformierten Kirche: Donnerstag, 15. August 2019, 19:oo Uhr, Kirchenpräsident Dr. Martin Heimbucher, Leer
  • Frieden und Toleranz in der Evangelisch-lutherischen Kirche: Sonntag, 18. August 2019, 15:oo Uhr, Pastor Dr. Tim Unger, Wiefelstede
  • Der Anfang – Reiseprediger der Inneren Mission besuchen das Jadegebiet“,  Donnerstag, 22. August, 19:oo Uhr, Ursula Aljets, Wilhelmshaven
  • „Frieden und Toleranz und das St.-Willehad-Hospital in Wilhelmshaven“: Sonntag, 25. August, 15:oo Uhr, Schwester Diethilde Bövingloh, Münster
  • Spiritueller Spaziergang am Großen Hafen: Ab Küstenmuseum, Sonnabend, 24. August 2019, 17:oo Uhr, Br. Franziskus, Berlin/Wilhelmshaven
  • Frieden und Toleranz in der Römisch-Katholischen Kirche: Donnerstag, 29. August, 19:oo Uhr, Offizial und Weihbischof Wilfried Theising, Vechta
  • Spirituelle Spaziergänge (Spiritual Journey) an den Großen Hafen: Ab Küstenmuseum, Sonnabend, 31. August 2019, 17:oo Uhr, Br. Franziskus, Berlin/Wilhelmshaven
  • Kulturcafé: Mittwoch, 4. September, 15:oo Uhr, mit Rabbinerin Alina Treiger (Jüdische Gemeinde Oldenburg), Kirchenmusiker Gerrit Junge (Neuapostolische Gemeinde) und  Miguel-Pascal Schaar (Kurator „Wilhelmshaven glaubt.“)., mit einer Kurzeinführung in die Ausstellung. Es wird um Anmeldung bis spätestens einen Tag vor der Veranstaltung gebeten. Informationen unter (04421) 40 09 40. Die Kosten pro Person betragen 5 €.
  • Frieden und Toleranz in der römisch-katholischen Militärseelsorge: Donnerstag, 5. September, 19:oo Uhr, Monsignore Rainer Schadt, Leitender Militärdekan, Kiel
  • Spiritueller Spaziergang am Großen Hafen: Ab Küstenmuseum, Sonnabend, 7. September 2019, 17:oo Uhr, Br. Franziskus, Berlin/Wilhelmshaven
  • Frieden und Toleranz in der Neuapostolischen Kirche: Sonntag, 8. September, 15:oo Uhr, Bischof Thorsten Beutz, Wilhelmshaven
  • Frieden und Toleranz in der Alt-katholischen Kirche:Donnerstag, 12. September, 19:oo Uhr, Bischof Dr. Matthias Ring, Bonn
  • Spiritueller Spaziergang am Großen Hafen: Ab Küstenmuseum, Sonnabend, 14. September 2019, 17:oo Uhr, Br. Franziskus, Berlin/Wilhelmshaven

Anmeldung zu den Veranstaltungen: kuestenmuseum@wilhelmshaven-touristik.de

Weitere Termine oder Terminänderungen: Wilhelmshavenglaubt.de

Bei „Wilhelmshaven glaubt. 150 Jahre religiöse Vielfalt an der Jade“ handelt sich um ein interreligiöses Ausstellungsprojekt der „Arbeitsgemeinschaft Religionenhaus“ . Zu ihm gehören Mitglieder des Rates und der Verwaltung der Stadt Wilhelmshaven sowie Vertreter des Evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Friesland-Wilhelmshaven, der Kreisdiakonie, der römisch-katholischen Gemeinde Sankt Willehad und des ökumenischen Rogate-Klosters. Die Ausstellung findet in Zusammenarbeit und mit Unterstützung des Demokratieprojektes „Wangerlandsofa? Hör mal zu!“ statt .

Bild: Arne Schulz, arneschulz-fotografie.de für #Wilhelmshavenglaubt

Kontakt

Kurator und Pressearbeit: Miguel-Pascal Schaar, schaar@wilhelmshavenglaubt.de

Fachberatung und Texte: Heide Grünefeld, gruenefeld@wilhelmshavenglaubt.de

Koordination und Organisation: Florian Wiese, wiese@wilhelmshavenglaubt.de

Fotografie: Arne Schulz, schulz@wilhelmshavenglaubt.de

Küstenmuseum Wilhelmshaven, Weserstr. 58, 26382 Wilhelmshaven, Tel. 04421-400938, kuestenmuseum.de